Ortsplanung – Räumliches Entwicklungskonzept REK 2017

13. Nov 2020

Ortsplanung – Räumliches Entwicklungskonzept REK 2017

„Wie sieht Buchsi in Zukunft aus?“
Der Grosse Gemeinderat von Münchenbuchsee hat im Dezember 2016 den Kredit bewilligt für die Überarbeitung der geltenden Ortsplanung, welche aus dem Jahr 1993 stammt. Nun liegen die Ergebnisse der Startphase dieser Ortsplanrevision OPR 2017+ vor. Ortsplaner und Verwaltung haben ein Strategiepapier zur räumlichen Entwicklung von Buchsi erarbeitet („REK“), Arbeitsgruppen und Kommissionen haben intensiv mitgewirkt. Auch die Ergebnisse der Zukunftswerkstatt vom 6. März 2017 zur Ausrichtung der künftigen Ortsentwicklung fanden Eingang in die Bearbeitung.

Zukunftswerkstatt
Über 120 Interessierte folgten der Einladung des Gemeinderates und diskutierten an der Zukunftswerkstatt engagiert mit. Der Werkstattbericht listet Stärken und Schwächen, Chancen und Risiken auf, benennt die wichtigsten Herausforderungen und gibt Vorschläge für die weitere Entwicklung wieder.

‚Räumliches Entwicklungskonzept‘ / ‚REK‘
Das nun vorliegende Räumliche Entwicklungskonzept (REK) Münchenbuchsee bezeichnet und umschreibt Stossrichtungen und Ziele der räumlichen Entwicklung aus einer ganzheitlichen Sicht. Das REK befasst sich mit dem Lebensraum von Buchsi. Wichtige Themen sind die Weiterentwicklung von bedeutenden zentrumsnahen Gebieten, die Siedlungsentwicklung nach Innen mit der Nutzung von Verdichtungsmöglichkeiten, der Schliessung von Baulücken oder der Erneuerung bestehender Quartiere bei gleichzeitiger Stärkung der Freiräume. Die attraktive Gestaltung und Aufwertung des Ortszentrums steht ebenso auf der Agenda wie Optimierungen in der Verkehrsplanung und die nachhaltige Energienutzung.

Öffentliche Mitwirkung und Gemeinderatsbeschluss zum REK
Während der Mitwirkungsauflage des Räumlichen Entwicklungskonzepts (REK) von Anfang Juni bis am 18. Juli 2017 erfolgten 19 Eingaben von Privaten und Firmen sowie 11 von Parteien und anderen Organisationen. Das Konzept und die angestrebten Entwicklungsziele werden grossmehrheitlich positiv beurteilt. Es gab aber auch viele konstruktive Eingaben mit wertvollen Hinweisen für die Weiterbearbeitung.

Unter anderem wurden Bedenken und stark divergierende Meinungen bei gewissen Verkehrs- und Mobilitätsthemen eingebracht, z. B. betreffend Verkehrsberuhigung im Quartier oder einer Buslinie, die das Hirzefeld bedient.

Die Anliegen der Mitwirkenden und die Stellungnahmen seitens Gemeinde werden im Mitwirkungsbericht zusammengestellt.

Aufgrund der Mitwirkungsergebnisse erfolgten einige Anpassungen bei den REK-Inhalten. Ausserdem werden Prüfaufträge für die kommende Weiterbearbeitung im Rahmen der Richt- und Nutzungsplanung aufgenommen.

Der Gemeinderat hat das REK am 4. September 2017 genehmigt.
Es dient nun als Grundlage für die weitere Bearbeitung der Richt- und Nutzungsplanung (Ortsplanungsrevision OPR 17+), sowie als Steuerungsinstrument für andere laufende Planungsgeschäfte oder bei zwischenzeitlichen Anfragen von Dritten.


Räumliches Entwicklungskonzept

Räumliches Entwicklungskonzept REK Karten
Räumliches Entwicklungskonzept REK Karten (verbesserte Qualität)
Räumliches Entwicklungskonzept REK Erläuterungsbericht
Räumliches Entwicklungskonzept REK Mitwirkungsbericht
Faltblatt Räumliches Entwicklungskonzept - Wie sieht Buchsi in Zukunft aus?

Instrumente der Ortsplanung

Weitere Informationen zur Ortsplanung finden Sie hier

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.