Testplanung "Bahnhofgebiet Südwest"

15.05.2017
Ausgangslage
Basis für die Testplanung "Bahnhofgebiet Südwest" bildete die Potenzialstudie "Wachstum nach innen" von 2016. In den Detailanalysen der Potenzialstudie wurden exemplarisch Innenverdichtungspotenziale und Entwicklungsmöglichkeiten für sechs ausgewählte Teilgebiete aufgezeigt. Experten und Begleitgruppe kamen zum Schluss, dass zum Bahnhofgebiet Südwest vertieftere Abklärungen erforderlich sind. Deshalb wurde auf der Basis der Ergebnisse der Potenzialstudie von Sommer 2016 bis Winter 2017 im Bahnhofgebiet eine Testplanung als Folgeprojekt der Potenzialstudie durchgeführt.

Im Rahmen der Testplanung Bahnhofgebiet Südwest erarbeiteten drei Architektenteams Entwicklungsvarianten für das unten abgebildete Teilgebiet zwischen Bahnhof, Bernstrasse und Bahnlinie.

Klicken Sie aufs Bild um die Karte zu vergrössern

 

Begleitet wurde diese Testplanung von einer Arbeitsgruppe mit Vertretungen aus Kommissionen, Verwaltung, Behörden sowie externen Fachleuten, Betreibern des öffentlichen Verkehrs und Grundeigentümern.

Ziel der Testplanung

Mit der Testplanung hat die Gemeinde Varianten für die weitere Entwicklung im Bahnhofsgebiet Südwest vertieft geprüft. Es ging dabei nicht um eine maximale, sondern um eine ortsverträgliche Verdichtung. Neben Nutzungsaspekten und Ortsbildschutz spielten daher auch Siedlungsqualität und Freiräume eine wichtige Rolle. Die Testplanung sollte zudem die Basis legen für eine künftige Optimierung im Bereich Mobilität und Verkehr im und um das Bahnhofgebiet.

Die Ergebnisse und Erkenntnisse aus der Testplanung bilden eine wichtige Grundlage für die weitere Planung und werden im Rahmen der anstehenden Ortsplanungsrevision umsetzten.

Mehrstufiges Vorgehenskonzept für die planerische Entwicklung dieses Gebietes:


        
- Potenzialstudie "Wachstum nach innen"
            ↓
- Testplanung "Bahnhofgebiet Südwest"
            ↓
- Planerlassverfahren koordiniert mit Ortsplanungsrevision
  (Erarbeitung Planungsinstrumente: Richtplanung, ZPP, Baureglement, etc.)
            ↓
- Wettbewerbsverfahren für grössere Bauvorhaben im Bahnhofgebiet
 
Abbildung 2    Vorgehen – Mehrstufiges Verfahren

Ergebnisse

Nun liegen die Ergebnisse dieser Testplanung vor. Diese wurden im März 2017 dem Gemeinderat und der Planungskommission präsentiert. Anfang Juni werden die Resultate in Form von Modellen und Plänen dem GGR gezeigt und erläutert.

Die Ergebnisse der Testplanung wurden in einem Schlussbericht zusammengefasst:

> SCHLUSSBERICHT Testplanung Bahnhofgebiet Südwest vom 03.04.2017 (PDF 3 MB)

Beilagen
> Programm der Testplanung vom 24.08.2016 (PDF 1.3 MB)
> Grundlagenpapier Verkehr von Metron vom 16.08.2016 (PDF 1.6 MB)
> ISOS, Auszug aus dem Bauinventar (PDF 3.6 MB)

Diese Berichte können auch auf der Bauabteilung eingesehen werden.

Ansprechpersonen
Oliver Dobay, Bauverwalter
031 868 82 32 oder dobay.o@muenchenbuchsee.ch

Claudia Thöni, Projektleiterin Bauabteilung
031 868 82 53 oder thoeni.c@muenchenbuchsee.ch

Öffnungszeiten

Montag – Donnerstag
08.00 – 11.30 Uhr
14.00 – 17.00 Uhr
Dienstag bis 18.30 Uhr
Freitag durchgehend
08.00 – 15.00 Uhr

Terminvereinbarungen
ausserhalb der Öffnungs-
zeiten sind möglich.

Adresse

Gemeindeverwaltung
Präsidialabteilung
Bernstrasse 8
3053 Münchenbuchsee
Tel. 031 868 81 70
Fax 031 868 81 00
praesidial@m'buchsee.ch
© 2011 Gemeinde Münchenbuchsee | Kontakt | Impressum | Seite drucken | Rechtliche Hinweise | Datenschutz